created: 2007-03-25
modified: 2012-04-12

Stefan.Huberdoc.at

Projekte und Anstellungen [de]

Diese Seite gibt einen Überblick über meine Arbeitserfahrungen.

Meinen aktuellen Lebenslauf können Sie unter http://stefan.huberdoc.at/Lebenslauf-StefanHuber.pdf als PDF herunterladen.

Arztsoftware: Medstar

2001 habe ich begonnen, bei einer kleinen Softwareschmeide zu arbeiten: Dr.Wienzl Informationssysteme GmbH (WIS). Das Hauptprodukt ist das Programm Medstar. Es ist eine Patientenverwaltung für niedergelassene Ärzte, inklusive Kassenabrechnung, Privatrechnungslegung, Formularwesen, Rezeptierung, Wartelisten und Terminplaner, der Möglichkeit für elektronischen Befundimport und Befundexport, und vielem mehr.

Natürlich ist die e-card inklusive Übermittlung von Vorsorgeuntersuchungsblättern zur Gänze in das Programm integriert.

Medstar ist in 3 Geschmacksrichtungen erhältlich: Von der kleinen Einsteigerlösung ohne Schnickschnack bis hin zur großen Lösung für Ärzte, die alle Stückerln spielt. Inzwischen bieten wir das Programm günstig für Wahlärzte mit wenigen Patientenkontakten als Prepaid-Lösung (ähnlich den Wertkartenhandies) an.

Seit März 2004 bin ich als technischer Mitarbeiter und im Kundenservice angestellt. Und wir hatten einen Mordsspaß, die e-card zu implementieren.

Medstar selbst wird in ganz Österreich eingesetzt. Die Geschichte des Programmes geht zurück bis in das Jahr 1988, als Dr.Wienzl mit einem Arzt gemeinsam begonnen hat, Medstar zu entwickeln.

Ein zweites Standbein der Firma WIS ist ein auf Medstar basierendes Programm für Tierärzte, genannt Veterinario. Seit 2009 ist dieses Programm erhältlich.

myNÖSB

Im Rahmen einer Übung im Jahr 1999 an der TU (Software Engineering II) haben wir, damals 6 Leute, ein Projekt beim Niederösterreichischen Seniorenbund übernommen. Dort wurde damals ein altes Programm zur Administration der Mitglieder verwendet, von dem Teile das Jahr 2000 nicht überstanden hätten (und haben). Wir haben nach einer Anforderungsanalyse begonnen, ein neues Programm (MS Access und PostgreSQL) dafür zu entwickeln.

Das Projekt ging im März 2000 in den Produktivbetrieb und dauert im Prinzip immer noch an. Die Wartung hält sich aber in Grenzen.

Bei diesem Projekt konnte ich einiges zum Thema Projektierung und später Projektleitung lernen.

Die Webseite warte ich nicht!

Websites

The Digital Brotherhood

The Digital Brotherhood ist ein Verein junger Österreicher, die sich für Informationstechnologie interessieren. Wir versuchen, uns manchmal zu treffen und Wissensaustausch zu betreiben.

Meine Hauptaufgabe war es, eine Webseite uaf die Beine zu stellen. Das Resultat heute ist zwar nicht umwerfend, aber ein erster Versuch meinerseits. Momentan herrscht leider Stillstand.

Es gab ein in Perl geschriebenes Webforum in den ersten Fassung der Webseite. Der sogenannte Speakerscorner war mein erstes größeres CGI-Projekt und benutzte als Backend PostgreSQL. Teile davon sind später in das interne Forum der Kammer für Architekten und Ingenieurskonsulenten eingeflossen.

Fragazoid

Fragazoid.com ist die LAN-Party Marke von The Digital Brotherhood.org.

Der Code der Webseite ist größtenteils von mir. Das graphische Design wurde von Mitgliedern von The Digital Brotherhood erstellt. Ich hab es nur fürs web adaptiert.

www.huberdoc.at

www.huberdoc.at ist die Webseite meines Vaters. Er ist Allgemeinmediziner und wollte einen Auftritt im Netz.

nicht mehr verfügbare Projekte

Helpinghands

Helpinghands ist eine internationale Anti-Rassismus Organisation. Sie kümmern sich um Menschen, die diskriminiert oder (politisch) verfolgt werden. Helpinghands wollte eine öffentlich zugängliche Webplattform schaffen, in der authorisierte Benutzer dokumentierte Fälle von rassistischen Übergriffen veröffentlichen und diskutieren konnten. Damit sollte internationaler Wissenstransfer ermöglicht werden.

Helpinghands war mein erstes Webprojekt, wenn auch recht spartanisch. Die Anforderung damals war, dass es auf einem 800x600 Bildschirm mit 16 Farben benutzbar sein musste. Ich habe dennoch einiges gelernt.

Leider wurde das Projekt eingestellt und die Plattform existiert nicht mehr.

Arching - Forum

Ein Kontakt bei der Kammer für Architekten und Ingenieurskonsulenten war offenbar von meiner Arbeit auf der Webseite für The Digital Brotherhood.org angetan. Er hat mich gebeten, das dortige Forum Speakerscorner für die Kammer anzupassen. Das Resultat wurde auf http://www.arching.at/forum/ veröffentlicht. Auch dieses Projekt fand vor dem allgemeinen Boom von Web 2.0 und Webforen statt.

Das Forum war von Anfang an als interne Kommunikationsplattform konzipiert. Inzwischen wurde es ebenfalls eingestellt.

Als Datenbank wurde mysql verwendet.

Pferdesport-ktn.at

www.pferdesport-ktn.at war ein Projekt einer Freundin von mir. Sie war Mitglied einer Reitervereinigung und sie wollten ihren Internetauftritt übersiedeln. Ich habe das Erstlayout erstellt und geholfen, die Seite online zu stellen.

Unglücklicherweise wurde die Wartung kurzerhand in andere Hände übergeben.

Beiträge/Übersetzungen

Flyspray

Flyspray ist ein kleines, schlankes Bugtrackingsystem. Der Autor, Tony Collins, nennt es allerdings lieber ein task tracking system. Damit kann man mehrere Projekte verwalten, es bietet Zugangsbeschränkungen und Benachrichtigungen via eMail oder Jabber.

Ich habe die deutsche Übersetzung für Versionen rund um 0.9.4 geliefert, sowie den HTML Code konsolidiert. Inzwischen hat die Aufgabe des Übersetzens jemand anderes übernommen und ich habe mich aus dem Projekt zurückgezogen.

QuickShow

[QuickShow]Phil Burns' QuickShow war ein Programm zum Erstellen von Präsentationen. Der Vorteil: Es erstellt XHTML Präsentationen, die man in normalen Webbrowsern verwenden kann. In Kombination mit dem Webbrowser Opera wird es zu einem mächtigen Werkzeug: Opera ist für viele Plattformen verfügbar, somit ist man nicht mehr an bestimmte Betriebssysteme gebunden.

Ich habe Phils Quickshow-Webseite und das Programm ins Deutsche übersetzt.

Mehr Information gibt es auf Phils Webauftritt: http://www.philburns.com/.

ContactKontakt
Created: 2007-03-25 — last modified: 2012-04-12 — last update of web site: 2015-04-20