dSite: ein freies Tool um dynamisch statische Webseiten zu erzeugen

Aktuelle Version
0.8 [en], 2006-08-03.
Download: dSite-0.8 (533KB Installer). Hilfe und Tutorial sind enthalten.
Zusammenfassung
dSite ist ein kleiner Webseiten-Präprozessor, der automatisiert Navigationselemente wie Menüs oder Breadcrumb Navigation in statische Webseiten einfügt und somit quasi-statische Webseiten erzeugt. Das bedeutet, Sie können einfach neue Seiten hinzufügen oder alte entfernen und dSite verwaltet Ihre Menüs dementsprechend. Keine Datenbank wird benötigt, schreiben Sie einfach Ihre HTML-Seiten und fügen Sie dort ein paar Kommandos für dSite (als HTML-Commentare) ein.
Ich habe dieses Projekt aufgegeben, da heutzutage ohnehin kaum noch jemand HTML kennt und Web 2.0 sowieso allgegenwärtig ist. Und ich bin selbst auch auf eine modernere Web-Infrastruktur umgestiegen. Ich habe dSite 2015 letztmalig für meien eigene Webseite benutzt.
Lizenz
dSite ist Freeware und kommt ohne Garantien und Service. Daher nutzen Sie das Programm gänzlich auf eigene Gefahr.

Der Installer enthält die ausführbare Datei sowie detaillierte Dokumentation, die auch als Beispiel für die Verwendung von dSite dient. Ich habe auch ein Tutorial geschrieben, in dem der Aufbau einer Webseite vorgeführt wird.

Warum dSite?

Sie wollen eine Webseite erstellen aber Sie wollen oder können kein serverseitiges Scripting (PPG, Perl) verwenden oder Sie können auf keine Datenbank zugreifen? Sie wollen Menüs und Breadcrumb Navigation verwernden, haben aber keinen Zugang zu einem Content Management System? Dann könnte dSite das richtige Werkzeug für Sie sein.

dSite ist ein kleines Tool, das es Ihnen erlaubt, statische Webseiten zu verwalten, ohne Notwendigkeit für eine Datenbank. Es ist ein Präprozessor für HTML-Dateien. Sie geben einfach das Startverzeichnis an, in dem dSite arbeiten soll. dSite arbeitet dann alle HTML-Dateien in diesem Verzeichnis und darunter und erstellt flexible Menü- und Breadcrumb-Strukturen.

Ich betone: dSite ist kein HTML-Editor sondern ein Verarbeitungsprogramm. Sie müssen die HTML (und CSS)-Dateien selbst erstellen können.

Einige Features

  • Erstellen Sie Navigationselemente (Hauptmenü, Breadcrumb Navigation, Untermenüs) aus Ihrer Seitenstruktur. Keine Notwendigkeit für Datenbanken.
  • Unterstüzt sas Erstellen von Links aus <link>-Elementen
  • Andere Dateien an bestimmten Stellen einfügen
  • Variablen (besonders in Include-Dateien sinnvoll)
  • Sitemap-Erstellung
  • Produziert valides HTML 4.01 (Ich empfehle dringend die Verwendung von sauberem CSS!)

Bekannte Probleme

  • Unicodesupport ist nicht vorhanden

Changelog

0.8 — 2006-08-03

  • Tutorial erneuert
  • Neue vordefinierte Variablen TITLE, HTMLTITL, DESCRIPTION, DATE und SUBJECT
  • Bedingte Texte für Variablen
  • Persistente Variablen in HTML-Dateien: <!--$$VAR--><!--/$VAR-->
  • Neue Option --recursion-depth
  • Fehlerbehebungen in Hilfedateien

0.7 — 2006-07-27

  • Änderung von <!– SITEMAP –> nach <!– SITE_SITEMAP –> (rückwärtskompatibel)
  • Verbesserte Tastaturbedienung und Hilfe
  • IgnoreInvalidDirectories implementiert
  • dsite_sitemap Metainformation ermöglicht es, bestimmte Seiten aus der Sitemap auszuschließen
  • Neue Standardregexp für das ignorieren von Dateien: (^[_~.])|^(\.swp$)|(\.bak$)
  • Drag&Drop für das Startverzeichnis implementiert
  • Einfache Kommandozeilenoptionen
  • Hilfe aktualisiert

0.6.1 — 2006-07-24

  • Sitemap-Fehler behoben
  • SubmenuFilePrefix und SubmenudirPrefix implementiert
  • Hilfe aktualisiert