skypeMoodText

Aktuelle Version
v0.1, 2010-03-25
Laden Sie skypeMoodText-0.1.zip (274KB) herunter. Java-Code und Binary sind enthalten.
Freeware, Open Source
Zusammenfassung
skypeMoodText ist ein Kommandozielentool, mit dem man den Skype-Mood und Status setzen kann. Sie können es in Ihrem Autostart-Ordner verwenden, um verschiedene Skype-Installationen zu unterscheiden (z.B.: Arbeit und zu Hause).
Betriebssysteme
Alle, auf denen Java läuft.

Warum skypeMoodText?

Ich suchte nach einer einfachen Lösung für folgendes Problem: Ich habe eine Skype-Installation zu Hause und eine in der Arbet. In der Arbeit gibt es kein Mikrophon und keine Lautsprecher. Und außerdem will ich dort nicht gestört werden. Also setze ich dort den Mood-Text immer auf „Bin in der Arbeit, ohne Mikro und Lautsprecher“ und den Status auf „Beschäftigt“. Zu Hause nicht. Seit Skype 4 ging das nicht mehr getrennt zu setzen. Und das hasste ich und fing an, skypeMoodText zu schreiben 🙂

Installation

Es gibt keine Installationsroutine. Einfach das ZIP-Archiv irgendwo hin entpacken. Alles was Sie brauchen ist eine Java-Runtime-Installation.

Benützung

Starten Sie einfach java -jar skypeMoodText.jar von der Kommandozeile mit den gewünschten Optionen. Sie können die mitgelieferte Batchdatei verenden (natürlich nur unter Windows). Legen Sie einfach eine Verknüpfung mit skypeMoodText.bat in Ihren Autostart-Ordnre und fügen Sie die gewünschten Optionen bei den Eigenschaften der Verknüpfung hinzu.

Se brauchen nur eine Java-Runtime-Installation auf Ihrem System. Wenn Sie keine haben, gehen Sie auf die offizielle Java-Homepage und laden Sie die JRE herunter.

Kommandozeilenoptionen
Benützung: java -jar skypeMoodText.jar [-t sekunden] [-s status] [-k] [moodText]
Die Parameter bedeuten:

  • -t sekunden ’sekunden‘ Sekunden warten, bevor der Status/MoodText gesetzt werden soll
  • -s status setzt den Status. Mögliche Werte sind: AWAY, DND, INIVISIBLE, LOGGEDOUT, NA, OFFLINE, ONLINE, SKYPEME
  • -k Behält den aktuellen MoodText, ändert nur den Status
  • moodText ist der neue Text